Neues aus der Verbandsgemeinde

    Prev Next

    xmcsubmenu

    Aktuelles

    Wahlhelfer/innen gesucht

    Die Verbandsgemeinde Asbach benötigt für die am 26. Mai 2019 stattfindenden Europa- und Kommunalwahlen ca. 500 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Neben den Bediensteten der Verbandsgemeinde und den Gemeinderatsmitgliedern sind wir vor allem auf die Mithilfe unserer Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

    Nutzen Sie deshalb die Gelegenheit "mittendrin" zu sein. Wir laden Sie herzlich ein, an einem der Wahlsonntage ein Stück Demokratie "live" zu erleben, nach dem Motto „Ihre Stimme zählt - Ihre Hilfe auch!"

    Sie interessiert, was Sie tun müssen? Hier ein paar Informationen:

    Am Wahltag ist Teamwork gefragt. Sie treffen sich morgens um 7:30 Uhr mit den anderen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in Ihrem Wahllokal, stellen die Wahlkabinen und die Wahlurne auf, legen die Stimmzettel bereit und vereinbaren den Schichtdienst.

    Da der Wahlvorstand grundsätzlich groß genug ist, um eine Vormittags- und eine Nachmittagsschicht zu bilden, werden Sie nicht den ganzen Tag im Wahllokal verbringen müssen. Lediglich ab 18:00 Uhr muss das gesamte Team zur Auszählung der Stimmen wieder anwesend sein.

    Es besteht auch die Möglichkeit, im Briefwahlvorstand mitzuwirken. Der Briefwahlvorstand trifft sich erst am Nachmittag des Wahltages, entscheidet über die Zulassung von Wahlbriefen und zählt dann auch ab 18:00 Uhr die Stimmzettel aus.

    Folgende Aufgaben erwarten sie am Wahlsonntag:

    Prüfung der Wahlberechtigung

    • Ausgabe der Stimmzettel
    • Beaufsichtigung der Wahlkabinen und der Wahlurne
    • Eintragung des Stimmabgabevermerks in das Wählerverzeichnis
    • Sicherstellung des ordnungsgemäßen Ablaufs der Stimmabgabe
    • Auszählung der Stimmzettel ab 18:00 Uhr.

    Für die Ausübung müssen Sie mindestens 18 Jahre alt und wahlberechtigt sein. Um sich die nötigen Kenntnisse zu erwerben,
    werden Informationsmaterialien zur Verfügung gestellt und Schulungsveranstaltungen angeboten.

    Als Dankeschön erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 50,00 €.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Dann melden Sie sich bitte in der Verbandsgemeindeverwaltung Asbach bei Frau Tanja Lämbgen. Sie erreichen Frau Lämbgen telefonisch unter 0 26 83 – 912 254 oder per E-Mail unter dGFuamEubGFlbWJnZW5AdmctYXNiYWNoLmRl.

    Das Wahlamt der Verbandsgemeinde Asbach sagt vorab schon einmal Danke für Ihr Interesse.

    Anmeldungen können auch über das folgende Formular vorgenommen werden:

    Diese Website nutzt Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Informationen zum Datenschutz
    OK