Mechanische Reinigung

Zulauf

Im Zulauf kommt das Abwasser der Verbandsgemeinde an und wird mit Hilfe von einem Hebewerk mit Schneckenpumpen in die Kläranlage gefördert.

Was ist Abwasser?

  • menschliche Ausscheidungen
  • Toilettenpapier
  • Waschwasser, Duschwasser, Spülwasser
  • industrielle Abwässer

 

Was darf NICHT ins Abwasser?

  • Speisereste, -fette, -öle
  • Hygieneartikel (Tampons, Binden, Windeln, Slip­einlagen, Kondome, Wattestäbchen)
  • Putzlappen, Stofflappen, Unterwäsche
  • feuchtes Toilettenpapier, Feuchttücher
  • Zigarettenkippen
  • Feuerzeuge, Rasierklingen
  • Medikamente fest und flüssig
  • Papier, Plastik und andere feste Abfälle

 

Was ist ein Hebewerk?

Hebewerk ist ein anderes Wort für Pumpwerk. Bei der Abwasserreinigung werden meistens Schneckenpumpen eingesetzt, da diese nicht so schnell verstopfen und wartungsarm sind.

Das Hebewerk hat die Aufgabe, das Abwasser nach oben zu fördern, damit es im freien Gefälle die Kläranlage durchfließen kann.