Schlammentwässerung

Bei der Abwasserreinigung vermehren sich die Bakterien und damit der Schlamm in den Belebungsbecken ständig. Überschüssiger Schlamm wird behandelt und schadlos für die Umwelt verwertet.

 

Eindicker

Ein Teil des Rücklaufschlammes wird nicht in die Belebung zurückgeführt, sondern direkt als Überschussschlamm der Schlammentwässerung zugeführt. Über eine Pumpe wird der Überschussschlamm in den Eindicker gepumpt. Der Überschussschlamm wird durch Sedimentation eingedickt, bevor er mit der Kammerfilterpresse maschinell entwässert wird. Das Überstandswasser fließt in die Kläranlage zurück.